Agenda




Jahresversammlung 2017
1. April 2017

Einladung als PDF

Protokoll der letzten Jahresversammlung



600 Jahre Niklaus von Flüe
Samstag, 18. März 2017, 14.00 Uhr

2017 feiern wir den 600. Geburtstag von Niklaus von Flüe. Eine einmalige Chance, den grossen Mystiker und Freund des Klosters Muri neu zu entdecken. Das Kollegium der Klosterführer Muri lädt ein zum öffentlichen Vortrag in den Dachsaal der pflegimuri:
 
Samstag, 18. März 2017, 14.00 Uhr, Dachsaal pflegimuri
 
Pater Peter Spichtig, OP, Leiter des Liturgischen Institutes der Deutschschweiz in Freiburg hat sich mit der Leitfigur Niklaus von Flüe beschäftigt und spricht zum Thema:
 
"Mystik der offenen Augen: Die Aktualität der Lehre des Niklaus von Flüe".
 
Die Klosterführer heissen Sie zum Vortrag herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Zur Deckung der Unkosten wird eine Kollekte durchgeführt.
 


Gespräche mit Abt Benno Malfèr, Jahr 2017
19.30 Sakristei der Klosterkirche Muri

zum Thema

Die Psalmen im Gottesdienst der Kirche
und im Leben der Mönche und Nonnen:
Lieder, Gebete, Wortschatz der geistlichen Sprache.

Mittwoch, 8. Februar / 5. April / 3. Mai / 5. Juli



Musik von vier Emporen
2 neue CD und Video

ein begeisterndes Klangerlebnis in der Klosterkirche

Dieses Klangerlebnis vom 11. und 12. Juni ist nun auf CD erhältlich.

MISSA IN LABORE REQUIES von Georg Muffat, ursprünglich für den Dom von Saldzburg komponiert und Kirchensonaten von - Bertail - Schmelzer - Biber - aufgenommen von den vier Emporen der Klosterkirche Muri.
Cappella Murensis - Les Cornets Noirs
Video auf YouTube ansehen

PARADISI GLORIA
Liturgische Kompositionen von Kaiser Leopold I. (1640 - 1705)
(Musik der Habsburger)
Capella Murensis
Les Cornets Noirs



Benedikt als Seelsorger
von Abt Benno Malfèr

Thema der Abtgespräche 2014
Ein Beitrag aus der Zeitschrift Mariastein



Rückblick 950. Jahrestag der Weihe der Klosterkirche St. Martin

AZ Freiamt 13. Oktober

Der Freiämter

Predigt von Abt Urban




Gratis-App über das Kloster Muri
Eine Führung zur Klostergeschichte, durch die Klosterkirche, den Kreuzgang und die Habsburgergruft oder durch die Klostergärten erleben Sie auch mit einem gratis App. Oder die Benediktinerregel, diese erklärt Ihnen Abt Beno Malfèr umfassend und verständlich. Oder Sie können ein zwanzigminütiges Orgelkonzert hören. Eine kurzen Einführung leitet Sie zum Musikgenuss.
Diesen App erhalten Sie kostenlos im App-Store unter Muri.
Vorschau bei iTunes »         Vorschau bei Google play »